Das für untendrunter


Als ich das neue Ebook von Muckelie (das für untendrunter) entdeckt hatte, musste ich es sofort haben. Ich finde es eine geniale Idee sich selber Unterwäsche zu nähen. Mann kann so wunderbar Resten verwerten und eine Unterhose zu nähen ist auch gar nicht so schwierig. Das Ebook von Muckelie bietet drei Varianten (Hipster, Bikini und Thong). Diese musste ich natürlich alle testen. Zudem entstand noch ein Panty Eve nach Pattydoo.
Nun werden alle mal Probegetragen. So richtig entscheiden, welcher Schnitt am bessten passt, kann ich mich noch nicht. Dafür muss ich sie noch mehr tragen… Es werden aber sicher noch weitere Exemplare folgen!!


Nun noch ein paar Einzelheiten zu den genähten Höschen:

Da wäre einmal die Pattydoo Unterhose „Panty Eve“ (ein Freebock). Dieses habe ich aus den Resten von meinem KimonoTee genäht.




Den Hipster-Schnitt von Muckelie habe ich aus einem Sternenjersey genäht. Hier habe ich mit der Zwillingsnadel die Beinausschnitte und das Gummiband versäubert. Das gefällt mir fast besser als mit dem Zickzack-Stich.


Der Thong (ebenfalls von Muckelie) wurde aus rot/rosa gestreftem Jersey und breiter, elastischer Spitze genäht. Ich glaube ich würde bei einer nächsten Unterhose oben die Hüftlinie etwas kürzen. Die Hose sitzt sehr hoch…




Und zum Schluss kommt noch der Bikini von Muckelie aus dem fein gepunkteten Jersey mit weissem Gummiband. Auch hier habe ich mit der Zwillingsnadel versäubert.



 

 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.