Frau Frida

Diesen Sommer waren mein Freund und ich in Schweden in den Ferien.  Ein paar Tage verbrachten wir in Sommerhaus bei Freunden. Das war wunderschön. Wie überall diesen Sommer war es natürlich auch in Schweden ziemlich heiss. Da war meine luftige Bluse „Frau Frida“ genau das Richtige.

Den Stoff habe ich vor einiger Zeit während einer Reise in Indien gekauft. Es ist ein wunderbar leichter, feiner, bedruckter Baumwollstoff.  Natürlich habe ich ziemlich knapp eingekauft und musste dann beim Zuschnitt etwas kreativ werden. Die Teilungsnaht am Rücken wäre eigentlich viel höher an der Schulter als sie bei mir nun ist. Aber ich hatte keine andere Wahl, wenn ich alles aus diesem Stoff zuschneiden wollte…

Genäht habe ich diese Frau Frida noch bevor ich meine Cover hatte. Daher habe ich die Belege an Hals-, Armausschnitten und  am Saum mit der Zwillingsnadel genäht.

Weil ich den Schnitt so bequem finde für den Sommer, habe ich gleich noch eine zweite Frau Frida zugeschnitten, auch aus einem Indienstoff. Genäht ist sie aber leider immer noch nicht. Die Teilungsnähte am Rückenteil habe ich mal genäht, aber nun liegt sie immer noch unfertig auf meinem Nähtisch herum… Jetzt im Herbst lohnt es sich auch fast nicht sie fertig zu nähen. Daher wird sie wohl erst nächsten Frühling fertig genäht. Ich freue mich aber schon darauf nächsten Sommer zwei „Frau Fridas“ in meinem Kleiderschrank zu haben!

 

verlinkt bei: Creadienstag, Dienstagsdinge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.